Töölö! (Woche 4 von 8)

Aalto University Library, Töölö

Die vierte Woche meines Praktikums habe ich in der Bibliothek der School of Economics der Aalto Universität (ehemals Helsinki School of Economics) im helsinkier Stadtteil Töölö verbracht.
Sie ist die größte und meistgefragte auf Wirtschaft spezialisierte Bibliothek in Finnland. Neben den Stundenten und Wirtschaftforschern der School of Economics hat die Bibliothek noch zahlreiche weitere Nutzer. Durch Nutzungsgebühren, die Unternehmen für den Zugang zu von der Bibliothek erstellten Datenbanken zahlen, ist die Bibliothek in der Lage sich zu einem recht großen Teil selbst zu finanzieren.
Eine dieser Datenbanken heißt SCIMA. Darin werden Zeitschriftenaufsätze nachgewiesen und ein paar dieser Nachweise habe ich verfassen dürfen. Alles kein Problem, bis auf das Schreiben der Abstracts. Denn zum Schreiben eines Abstracts muss man diese wissentschaftlichen Aufsätze ja erstmal verstanden haben. Da ist es schön, wenn der Autor seinen Aufsatz selbst in einem Abstract zusammen gefasst hat. Noch schöner wäre es, wenn man diesen Abstract einfach abschreiben könnte. Aber nichts da! Da hat das Urheberrecht was gegen. Also muss man alles ein wenig umformulieren. Dazu muss man allerdings wieder verstehen worum es überhaupt geht. Das kann auch bei einem kurzen Abstract recht schwierig werden, wenn man da mit Wörtern konfrontiert wird, von deren Existenz man in den ganzen Jahren, in denen man Englisch gelernt hat, niemals erfahren hat: affirmative, encompass, conscientiousness… Ein Glück, dass es leo.org gibt.